Advertisements

10-Tage-Deutschlandvorhersage

27-11-2020 12:20

VHDL17 DWOG 271200
Deutscher Wetterdienst
10-Tage-Vorhersage für Deutschland
von Montag, 30.11.2020 bis Montag, 07.12.2020
ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach
am Freitag, 27.11.2020, 13:01 Uhr

Zunächst ruhiges Spätherbstwetter, ab Dienstag bevorzug im Bergland
teils kräftiger Schneefall.

Vorhersage für Deutschland bis Freitag, 04.12.2020,
Am Montag im Osten wechselnd bis stark bewölkt, aber kaum Regen oder
Schnee. Sonst teils neblig-trüb, meist aber sonnige und trocken.
Höchstwerte 1 bis 6, an der Nordseeküste bis 8, bei zähem Nebel sowie
im höheren östlichen Bergland -2 bis +1 Grad. Schwacher Wind aus
unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Dienstag von Nordwesten aufkommender Niederschlag,
gegen Morgen die Mitte erreichend, dort teils auch gefrierender
Regen, teils Schnee mit Glättegefahr. In der Südhälfte neblig-trüb,
in den Alpen gering bewölkt. Tiefstwerte im Norden zwischen +5 und 0
Grad, sonst verbreitet frostig zwischen 0 und -6 Grad. Im Nordwesten
auffrischender Westwind mit Sturmböen an der See.

Am Dienstag nach Süden vorankommende Niederschläge, im Bergland
durchweg, im Osten und Süden auch bis in tiefere Lagen teils als
Schnee oder Schneeregen. Höchstwerte 0 bis 5, im Nordwesten bis 8
Grad, im Bergland leichter Frost. Schwacher bis mäßiger Wind aus West
bis Nord, an den Küsten noch steife Böen, exponiert sowie im höheren
Bergland auch einzelne stürmische Böen. In der Nacht zum Mittwoch in
der Mitte und im Süden zeitweise Schneefall, nach Norden und Westen
nachlassende Niederschläge. Tiefstwerte in der Nordwesthälfte +3 bis
0 Grad, in der Südosthälfte -1 bis -4 Grad. Gebietsweise Glätte durch
Schnee, Schneematsch oder gefrierende Nässe.

Am Mittwoch unter dichter Bewölkung bevorzugt im Süden gelegentliche
Niederschläge, teils als Regen, teils als Schnee. Nach Norden kaum
noch Niederschlag. Höchstwerte 1 bis 6, im Nordwesten um 7 Grad.
Vorwiegend schwacher Wind aus unterschiedlicher Richtung. In der
Nacht zum Donnerstag weiterhin überwiegend dicht bewölkt, kaum
Auflockerungen. Dazu gelegentlich etwas Schnee oder Schneeregen.
Streckenweise Glätte. Tiefstwerte +4 Grad an der Nordsee und bis -4
Grad im Osten und Süden.

Am Donnerstag im Süden und Westen vorübergehend Auflockerungen
möglich, sonst dicht bewölkt und gelegentlich etwas Regen oder
Schneeregen, im Bergland Schnee. Höchstwerte 1 bis 7 Grad. Schwacher,
an der See mäßiger Wind aus Ost bis Süd. In der Nacht zum Freitag von
Südwesten und Westen mit kompakter Bewölkung aufkommender Regen,
teils mit Glättegefahr. Sonst weitgehend trocken, aber kaum
Auflockerungen. Tiefstwerte in der Westhälfte +3 bis -1, sonst -1 bis
-4 Grad.

Am Freitag im Westen und Süden überwiegend stark bewölkt und
aufkommende Niederschläge im Bergland als Schnee, in den Niederungen
teils als Regen oder Schneeregen. Nach Osten zu noch wechselnd
bewölkt und meist trocken. Höchstwerte zwischen 1 Grad an der Oder
und 7 Grad am Niederrhein. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südost bis
Ost. In der Nacht zum Samstag im Süden und in der Mitte noch etwas
Schneefall oder Schneeregen. Nach Norden zu weitgehend trocken.
Tiefstwerte zwischen +3 Grad am Niederrhein und -4 Grad am Alpenrand.



Trendprognose für Deutschland, von Samstag, 05.12.2020 bis Montag,
07.12.2020,
Weiterhin im Bergland gelegentlich Schneefall, in den Niederungen
auch mal Regen. Wenig geänderte Temperaturen. Nachts vor allem im
Osten leichter Frost.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Stefan Külzer

Advertisements