Advertisements

10-Tage-Deutschlandvorhersage

23-10-2020 11:50

VHDL17 DWOG 231200
Deutscher Wetterdienst
10-Tage-Vorhersage für Deutschland
von Montag, 26.10.2020 bis Montag, 02.11.2020
ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach
am Freitag, 23.10.2020, 13:20 Uhr

Wechselhaft und windig. Mild.

Vorhersage für Deutschland bis Freitag, 30.10.2020,
Am Montag auf die südlichen und östlichen Landesteile übergreifender
Regen, am Alpenrand auch länger andauernd. Zuvor im Osten noch
Auflockerungen. Im Nordwesten und Westen im Tagesverlauf örtlich
Auflockerungen und nur noch vereinzelt Schauer. Mit
Tageshöchsttemperaturen zwischen 9 und 15 Grad kühler als zuvor.
Schwacher bis mäßiger Wind, von West auf Südwest drehend. Auf höheren
Berggipfeln mit stürmischen Böen.
In der Nacht zum Dienstag im Osten, Süden und in Teilen der Mitte
noch Regen, am Alpenrand länger andauernd und in Hochlagen in Schnee
übergehend. Sonst Auflockerungen, nachfolgend streckenweise dichter
Nebel. Vor allem in Nordseenähe einzelne Schauer. Dort auch böiger
Südwestwind. Abkühlung an der See auf Werte um 10, im Binnenland auf
9 bis 3 Grad.

Am Dienstag im Südosten noch Regen, abziehend. Sonst wechselnd wolkig
mit Auflockerungen, später ganz im Westen erneut Regen.
Temperaturmaxima 9 bis 14 Grad. Mäßiger, im Westen frischer Wind aus
Süd bis Südwest. Im Bergland in Böen stürmisch auffrischend, auf
höheren Berggipfeln Sturmböen, auf dem Brocken schwere Sturmböen.
In der Nacht zum Mittwoch im Nordwesten und Westen meist stark
bewölkt und etwas Regen. In den anderen Gebieten gering bewölkt oder
klar, im Südosten örtlich Nebel. Dort und an den Alpen Gefahr von
Bodenfrost, Tiefstwerte 10 bis 3 Grad, am Alpenrand lokal um 0 Grad.

Am Mittwoch über der Mitte und dem Norden stark bewölkt und zeitweise
Regen. Südlich der Donau größere Wolkenauflockerungen und trocken,
dort allerdings regional bis weit in den Tag neblig-trüb. Über der
Deutschen Bucht sowie auf exponierten Berggipfeln stürmische Böen,
teils Sturmböen. Westliche zentrale Mittelgebirge wiederholt
Windböen, sonst mäßiger Südwestwind. Brocken schwere Sturmböen.
Höchstwerte 11 bis 17 Grad, im Nebel darunter.
In der Nacht zum Donnerstag abgesehen vom Süden weiterhin stark
bewölkt und zeitweise Regen. Südlich der Donau meist trocken mit
einzelnen Auflockerungen. Besonders im Südosten teils dichter Nebel.
Tiefstwerte 9 bis 2 Grad, am Alpenrand lokal Frost in Bodennähe.

Am Donnerstag über der Mitte und dem Norden stark bewölkt und
zeitweise Regen. Südlich der Donau größere Wolkenauflockerungen und
trocken, dort allerdings regional bis weit in den Tag neblig-trüb.
Über der Deutschen Bucht sowie auf exponierten Berggipfeln Sturmböen.
Westliche zentrale Mittelgebirge wiederholt Windböen, sonst mäßiger,
im Westen teils böiger Südwestwind. Brocken orkanartige Böen.
Höchstwerte 11 bis 17 Grad.
In der Nacht zum Freitag deutschlandweit bedeckt und Regen.
Tiefstwerte 9 bis 3 Grad.

Am Freitag über der Mitte und dem Norden bedeckt und Regen, im Süden
locker bewölkt und trocken. An der See sowie auf exponierten
Berggipfeln Sturmböen. Mäßiger, im Westen teils böiger Südwestwind.
Brocken schwere Sturmböen. Höchstwerte 11 bis 17 Grad.

Trendprognose für Deutschland, von Samstag, 31.10.2020 bis Montag,
02.11.2020,
Am Samstag wechselhaft, windig und mild, zum Sonntag und Montag
Wetterberuhigung. Weiterhin mild.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Helge Tuschy

Advertisements