Deutschlandvorhersage

21-04-2017 06:40

Am Sonntag ist es rasch wechselnd bewölkt, die längsten sonnigen Abschnitte gibt es im Südwesten. Im Norden und Osten bilden sich gebietsweise Schauer, in höheren Lagen der Mittelgebirge fällt Schnee. Sonst bleibt es meist trocken. Am Nachmittag werden 7 bis 14,im höheren Bergland kaum 3 Grad erreicht. Im Norden und Nordosten frischt der West- bis Nordwestwind stark böig auf, an der See und im Bergland gibt es stürmische Böen. In der Nacht zum Montag klingen die Schauer rasch ab und es klart gebietsweise auf. In der zweiten Nachthälfte ziehen in den äußersten Nordwesten dichtere Wolken, bis auf etwas Regen im Küstenumfeld bleibt es aber trocken. Dabei liegen die Tiefstwerte zwischen +6 und0 Grad in der Nordhälfte und +2 bis -3 Grad in der Südhälfte. Norden bleibt es windig mit Sturmböen an der Küste und auf höheren Berggipfeln.